Sonnenhut

Echinacea purpurea und pallida
Sonnenhut: auch als Echinacea bekannt

Hauptbezug:

Immunsystem

Wirkung:

stärkt das Immunsystem, entzündungshemmend, wundheilend, entgiftend.

Körper:

Lindert Abwehrschwäche, Resistenz gegen krankmachende Erreger, fieberhafte Infekte, Entzündungen, Schwäche bei und nach Infektionen, Geschwürbildung.

Inhaltsstoffe: Polysaccharide, Alkylamide, Cichoriensäure, Kaffeesäurederivate, Echinacosid, ätherische Öle

Geist/Seele/Emotionen:

stärkt die psychische Immunität gegenüber belastenden Einflüssen, unterstützt das Vermögen sich innerlich abzugrenzen

Steckbrief

Familie

Korbblütler (Asteraceae)

Gattung

Echinacea

Synonyme

Igelkopf, Kegelblume, Rudbeckie

Verwendete Pflanzenteile

Blüten, Wurzel

Anwendungsgebiete

Immunabwehr natürlich stärken

Inhaltsstoffe

Sekundäre Pflanzenstoffe

Sammelzeit

Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Stand vom 31.01.2019
Hinweis Die auf heilkraftderalpen.com zur Verfügung gestellten Informationen sowie Kommentare und Diskussionsbeiträge können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer eigenständigen Auswahl und Anwendung oder Absetzung von Arzneimitteln, sonstigen Gesundheitsprodukten oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können bei verschiedenen Erkrankungen auftreten. Für eine sichere Diagnose und Behandlung muss immer ein Arzt aufgesucht werden. Insbesondere können die Heilpflanzen giftig sein oder unter Naturschutz stehen. Die auf heilkraftderalpen.com zur Verfügung gestellten Inhalte sind sorgfältig erarbeitet und werden in regelmäßigen Abständen auf ihre Richtigkeit überprüft und aktualisiert. Jedoch unterliegen die Erkenntnisse in der Medizin einem ständigen Wandel. Wir übernehmen daher keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Genauigkeit und Aktualität sämtlicher Inhalte auf den Webseiten.
  • vorherige Heilpflanze Schwarze Walnuss

  • nächste Heilpflanze Spitzwegerich